"Wir lassen sie nicht in der Wüste stehen..." Denn nicht überall, wo Glötzl drauf steht wird auch Glötzl-Kompetenz und Traditionsbewusstsein angeboten. Bei uns schon...
Entwicklungsleistungen 
aus Leipzig, Dresden und Karlsruhe

Zur Sicherheit kann ein Not-Stop-Programm bei Messrohrschäden definiert werden. Sie wird in Abhängigkeit der Kabellast und Fahrgeschwindigkeit überwacht.

Die Sondeneinrichtung ist kompatibel und auswertetechnisch mit dem Linienmessverfahren über GKSPro "Line" vergleichbar und gemeinsam auszuwerten. Hierzu werden die dynamischen Daten auf eine gemeinsame Messbasis von 0,5-2,0 m verrechnet, gemittelt und ausgewertet.

Dynamik-Inklinometer codename "DNS 30"

Messungen mit Befahrung bis zu 40 m / Minute und dabei
400 Messungen/Sekunde: In Zusammenarbeit mit RWE, SISGEO, Log-In, GID und MESSFUNK

Die Zeit konventioneller Neigungsmessungen in Meter-Schritten ist eigentlich vorüber. Ab heute befahren wir Tiefenbohrungen ab 80 m mit einer automatischen Seilwinde mit automatischem Befahrungsprogramm und einer Handelsüblichen und geringfügig modifizierten Analog-Neigungsmesssonde mit einem neu entwickelten dynamisch autonomen  Messcontroller.

Die aktuelle Messzeit für eine 500 m gerade mal 20 Minuten!

Keine Anwenungsfehler mehr möglich, die ablosute Genauigkeit der Sonndeneinrichtung  beträgt rechnerisch 0,2 mm/m.

GKSPro Line importiert die Messdaten aus der Kabeltrommel:

  • Start Befahrung (Uhrzeit)
  • Fahrgeschwindigkeit in m/min
  • Teufenzähler in (m)
  • Kabellast in N
  • Trommelwinde an/aus (I/O)
  • Programmende (Uhrzeit)

... und anschließend die Daten des Dynamikloggers und bringt sie automatisiert mit den Trommeldaten in Verbindung.

Dynamischer Datenlogger zur autonomen Messung und Beobachtung von Erschütterungen am Bauwerk.

Wir arbeiten an der Endlösung eines Überwachungssystems mit Ringspeicher, zur Erfassung von über 300 Minuten (240.000 Messdaten) erfasst in 400 Hz Taktfrequenz, abgeleitet aus dem autonomen Logger der dynamischen Neigungsmesssonde.

Er überwacht kontinuierlich im Hintergrund im Dauereinsatz Grenzwerte dynamischer Vorgänge über zwei Eingangkanäle oder Logger-Internen MEM-Sensoren.

Dynamik-Logger codename "DDL 400 Excalibur"

Bei Überschreitung derselben, meldet der über einen potentialfreien Kontakt und startet ein voreingestelltes Messsprogramm entfernter Messtationen vom Typ MEE Enterprise, MFM Discovery oder MDL Excelsior. Die Steuerung derselben kann in großen Datennetzwerken auch Einer GKS Voyager Rechnereinheit oder Server übertragen werden.

Dabei erzeugt der Dynamiklogger DDL 400 unmittelbar aus dem vorgehaltenen Datenspeicher ein Datenfile mit x Minuten vor Ereignis bis y Minuten nach Beendigung des Ereignisses und überträgt diese anschließend an einen GKSPro® Server zur Archivierung.

Typische Anwendung hierzu sind Brückenüberwachung und Visualisierung Erfassung seismischer Vorgänge zur Standsicherheitsüberwachung von Großbauwerken oder Industrieanlagen.

Made in Saxony

Stand: 13.03.2018

NEXT generation independent services - "completete solutions" "Näher am Kunden, näher an der Lösung und näher am Bau..."
GGB Gesellschaft für Geomechanik und Baumeßtechnik mbH ▫ Leipziger Straße 14 ▫ 04571 Rötha OT Espenhain ▫ email. info@ggb.de ▫ tel. 034206 646 0